Werkzeugkoffer kaufen

Werkzeugkoffer kaufen: KNIPEX 00 21 40 "BIG Twin" Elektro 63-teilig
HighEnd: Werkzeugkoffer KNIPEX 00 21 40 „BIG Twin“ Elektro 63-teilig*

Ein Werkzeugkoffer gehört in jeden Haushalt. Punkt. Wir zeigen Ihnen, was Sie beim Werkzeugkoffer kaufen beachten müssen. Umfang, Ausstattung und Qualität sollte auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt werden. Aber keiner sollte zum Nachbarn rennen müssen, um sich Werkzeug auszuleihen, wenn er sich ein Bild aufhängen will. Daher gehört zumindest eine gewisse „Grundausstattung“ in jeden Haushalt. Dafür eigenen sich kompakte Werkzeugkoffer, die sich leicht verstauen lassen und trotzdem alles benötigte wie Hammer, Schraubendreher und Zangen beinhalten.

mehr anzeigen*

Werkzeugkoffer für Heimwerker

Das nächste Level an Ausstattung ist der Heimwerker-Werkzeugkoffer. Für Leute die gerne zu Hause basteln und schrauben, eigene Ideen umsetzen. Sie erledigen die technischen Angelegenheiten  und Probleme selbst, bevor sie den Handwerker bestellen. Sie benötigen in der Regel eine etwas umfangreichere Ausstattung.

Auch der Qualitätsfaktor sollte hier eine gesteigerte Rolle spielen, da der Inhalt des Koffers einer höheren Beanspruchung unterliegt. Ausserdem werden unter Umständen hier nicht nur die einfachen Standardwerkzeuge benutzt. Sondern hier benötigt man schon mal das ein oder andere Spezialwerkzeug wie Abisolierzange, Rollkopfschlüssel oder Gewindeschneider.

mehr anzeigen*

Profi-Werkzeugkoffer kaufen

Von dieser Personengruppe wird meist umfangreiches High-End Werkzeug und Qualität erwartet. Dies liegt natürlich auch daran, daß hier der Werkzeugkoffer beruflich genutzt wird. Handwerker, Hausmeister oder Betriebstechniker zählen dazu. Hier gibt Profi-Koffer die für jede Fachrichtung entsprechend abgestimmt sind. Zum Beispiel unterscheidet sich der Elektro-Werkzeugkoffer mit Spannungsmesser und Durchgangsprüfer, vom Koffer für den Heizungs-Sanitär-Techniker mit verschiedenen Feilen und Rohrzangen.

mehr anzeigen*

Elektriker Werkzeugkoffer

Ein Werkzeugkoffer für Elektriker stellt eine Besonderheit dar. Denn hierbei handelt es sich um spezielles Werkzeug mit dem ggf. unter Spannung gearbeitet werden muss. Das bedeutet, das Werkzeug muss besonders isoliert sein. Wenn es bei einem normalen Schraubendreher ausreicht, dass der Griff aus stabilen Kunststoff besteht, muss der Schraubendreher im Elektriker-Werkzeugkoffer komplett isoliert sein.

Bei Zangen sind auch in dem Zusammenhang Griffe mit Abgleitschutz sehr wichtig. Dabei sollte die Isolation für Arbeiten an spannungsführenden Teilen bis 1.000 V AC (Wechselspannung) oder 1.500 V DC (Gleichspannung) ausgelegt sein. Es gilt weiter darauf zu achten, dass das Werkzeug VDE zertifiziert ist. Arbeiten an elektrischen Anlagen mit herkömmlichen Werkzeug kann ansonsten lebensgefährlich sein.

Daher sollten Sie beim Werkzeugkoffer kaufen in keinem Fall am falschen Ende sparen und auf ein für Elektriker angepasstes  Werkzeug verzichten.

mehr anzeigen*

Werkzeugkoffer mit Rollen / Werkzeugtrolley

Manchmal ist es nötig, eine größere Menge an Werkzeug zu transportieren. Da wird es mit dem klassischen Werkzeugkoffer oft etwas eng. Eine gute Alternative ist hier der Werkzeugtrolley. Es handelt sich dabei um die XXL Version eines Werkzeugkoffers. Man könnte ihn auch schon fast als rollende Werkstatt bezeichnen.

Mit seinen praktischen Schubladen lassen sich alle Werkzeuge ordentlich unterbringen und sind immer schnell griffbereit. Ein weiterer Grund für seine die Beliebtheit, ist natürlich der rückenschonende  und komfortable Transport der Ausrüstung.  Selbstverständlich sollten Sie auch hier auf eine gute Qualität achten, denn ein voll bestückter Werkzeugtrolley bringt schon einige Kilos auf die Wage. Wenn wir mit dem Teil über die Baustelle fahren, sind die Rollen und der Rahmen einer großen mechanischen Belastung ausgesetzt.

Neben der Stabilität ist auch die Aufteilung der Fächer ein wichtiger Punkt bei der Auswahl. Leicht ausziehbare Schubladen und geräumige Fächer sind später in der Praxis eine großer Vorteil und allgemein ein wichtiger Punkt, wenn Sie einen Werkzeugkoffer kaufen.

mehr anzeigen*

Werkzeugkoffer leer oder bestückt ?

Einen Werkzeugkoffer leer zu kaufen macht auf den ersten Blick wenig Sinn. Wenn Sie jedoch den Inhalt sehr individuell zusammenstellen wollen oder müssen, wäre eine solche Anschaffung natürlich nachvollziehbar. Dabei sollten Sie unbedingt folgendes beachten:

  • Stabilität – Der Koffer muss stabil sein und ggf. mit rauhem Umfeld wie Baustelle oder Industriebetrieb klar kommen
  • Gewicht – Der Werkzeugkoffer darf nicht zu schwer sein. Lassen Sie sich bei der Wahl nicht täuschen: Auch wenn er im leeren Zustand ein akzeptables Gewicht hat, wird er deutlich schwerer, wenn er gefüllt ist.
  • Handhabung – Achten Sie darauf, dass sich der Koffer leicht öffnen lässt. Auch das Werkzeug sollte mit einem Handgriff zu entnehmen, bzw. wieder einzustecken sein.

Die Vorteile von leeren Werkzeugkoffern:

  • bereits vorhandenes  Werkzeug kann jetzt sich verstaut werden
  • Der Inhalt kann nach den persönlichen Bedürfnissen frei zusammengestellt werden

Die Nachteile von leeren Werkzeugkoffern:

  • oft passt die Fächergröße nicht zum vorhandenen Werkzeug
  • Werkzeug einzeln kaufen ist oft teurer als bei einem komplett bestückten Koffer

mehr anzeigen*